Energieberatung

1. Schwachstellenanalyse

Jedes Haus weist in der Regel verschiedene Schwachstellen auf. Meistens ist deren energieberatungBeseitigung mit geringem Aufwand - zum Teil auch in Eigenleistung – möglich.
Wir untersuchen Ihr Haus auf solche Schwachstellen und geben Ihnen Tipps zur Beseitigung.  Mit diesen Empfehlungen können Sie Ihr Gebäude, zum Teil mit geringem Aufwand, selber verbessern.
Sie profitieren so - auch wenn Sie zurzeit das Gebäude nicht grundlegend Sanieren wollen - durch eine kurzfristige Verbesserung.
Durch die geringen Kosten ist oft eine schnelle Amortisation möglich.
Die Schwachstellenanalyse kann und soll die Energieberatung nicht ersetzen, sondern stellt vielmehr ein brauchbares Werkzeug zur einfachen Verminderung von  Heizenergieverlusten und somit der Heizkosten dar.
Diese Schwachstellenanalyse macht sich praktisch sofort selber bezahlt.

Kosten: je nach Zeitaufwand ab 150 € + gesetzl. Mehrwertsteuer

2. Gebäudeenergieberatung

Die Energieberatung baut auf der Schwachstellenanalyse auf.
Zusätzlich zeigen wir Ihnen allerdings das vorhandene Einsparpotenzial und was für Maßnahmen zur Energieoptimierung notwendig sind. Dazu untersuchen wir den Ist-Zustand Ihres Gebäudes und der Heizungsanlage. Darüber hinaus informieren wir Sie über zinsverbilligte Darlehen, z.B. aus dem Altbausanierungsprogramm des Landes Baden-Württemberg oder der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank).
Die Untersuchung von Heizungsanlage und Warmwasserbereitung, die Auflistung von Schwachstellen und Einsparpotenzial und die umfassende Beratung bezieht sich punktgenau auf die spezielle Situation Ihres Hauses.

Kosten:

Als BAFA-Vor-Ort-Beratung - ab 600,- €

Als Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg - ab 800.- €